Skip links

Optische Biometrie

Datum

20. Jul 2022

Optische Biometrie (Grauer Star, Linsenchirurgie)

IOL Master 700

IOL Master 700 © ZEISS

Optimale Linsenbestimmung durch Laservermessung

Vor dem Einsetzen einer künstlichen Augenlinse – auch Intraokularlinse (IOL) genannt – muss die benötigte Brechkraft exakt berechnet werden, um später mit dem Linsenimplantat eine optimale Sehleistung zu erzielen. Hierzu werden mittels Laserverfahren die Achslänge des Auges, die Hornhautradien und die Vorderkammertiefe berührungsfrei gemessen.

Wir empfehlen die optische Biometrie mit dem IOL Master:

  • vor einer Kataraktoperation
  • bei hoher Fehlsichtigkeit
  • vor der Korrektur von Fehlsichtigkeiten mit einer Kunstlinse
  • vor Korrekturen von Fehlsichtigkeiten mit bestimmter Zielrefraktion
IOL Master 700

IOL Master 700 © ZEISS

IOL Master 700

IOL Master 700 © ZEISS

Bei der Operation des Grauen Stars (Katarakt) wird die getrübte natürliche Augenlinse entfernt und durch eine künstliche Linse ersetzt. Natürlich möchte jeder Patient nach diesem Eingriff möglichst gut ohne Brille in der Ferne sehen können und nur zum Lesen noch eine schwache Brille tragen müssen.

Lesen Sie Mehr

Spaltlampenfotographie - © HAAG-STREIT GROUP

Spaltlampenfotographie

Bei jeder Augenkrankheit ist eine Verlaufskontrolle wichtig. Dort spielt eine sorgfältige und exakte Dokumentation der Diagnostik eine Rolle, da viele Augenkrankheiten nur schleichend eintreffen.

Weiterlesen »
Hornhauttopographie - Optische Biometrie - Augenärzte Gerl & Kollegen

Hornhauttopographie

Mit dem Keratographen wird die Hornhauttopographie durchgeführt. Dadurch erstellt man eine präzise Darstellung der Hornhaut und kann so unterschiedliche Krankheitsbilder der Hornhaut feststellen.

Weiterlesen »

Table of Contents

Explore
Drag