Skip links

Trockene Augen

Datum

13. Feb 2023

Definition

Haben Sie ständig das Gefühl, Sandkörner in den Augen zu haben? Brennen und jucken Ihre Augen regelmäßig oder fühlen sich müde und trocken an? Dann leiden Sie möglicherweise an trockenen Augen (Sicca-Syndrom).

Das Sicca-Syndrom ist eine häufige Erkrankung, die durch eine verminderte Produktion von Tränenflüssigkeit verursacht wird. Dies kann zu einer Reihe von Beschwerden führen, die den Alltag stark beeinträchtigen können.

Kommt Ihnen das bekannt vor?

  • Fremdkörpergefühl
  • tränende Augen
  • Juckreiz
  • brennende Augen
  • müde Augen
  • gerötete Augen
  • verschwommene Sicht
  • Lichtempfindlichkeit

Symptome
und
Ursachen

image00010 X - Sicca (Trockene Augen) - Augenärzte Gerl & Kollegen

In unserer Praxis bieten wir Ihnen eine umfassende Diagnostik und individuelle Behandlung für trockene Augen an. Unser Team aus erfahrenen Augenärztinnen bzw. Augenärzten setzt dabei auf modernste Technologien und innovative Behandlungsmethoden, um Ihnen schnell und effektiv zu helfen.

In einem ersten Gespräch werden wir Ihre Symptome genau erfassen und eine ausführliche Untersuchung durchführen. Anhand der Ergebnisse werden wir gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan erstellen, der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Unser Ziel ist es, Ihnen wieder mehr Lebensqualität zu ermöglichen und Ihre Augen zu schützen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie unter trockenen Augen leiden. Wir freuen uns darauf, Ihnen zu helfen.

Ursachen für trockene Augen

  • Veränderung der Zusammensetzung des Tränenfilms
  • verminderter oder unvollständiger Lidschlag
  • altersbedingte Veränderung des Tränenfilms
  • langes Arbeiten am Bildschirm
  • längerer Aufenthalt in klimatisierten Räumen
  • Allergien
  • Tragen von Kontaktlinsen
  • Verstopfung oder krankhafte Veränderung der Meibom-Drüsen
  • Einnahme bestimmter Medikamente
  • hormonelle Veränderungen
  • Glaukom - Symptome

    Der Tränenfilm

    Der Tränenfilm ist eine dünne Schicht aus Tränenflüssigkeit, die die Augenoberfläche bedeckt und sie feucht und geschmeidig hält. Der Tränenfilm besteht aus drei Schichten: der Lipidschicht, der wässrigen Schicht und der Mucinschicht.

    Die Lipidschicht bildet die äußerste Schicht des Tränenfilms und hilft die Verdunstung der Tränenflüssigkeit zu reduzieren. Die wässrige und mittlere Schicht enthält Nährstoffe, Sauerstoff und Abwehrstoffe gegen Infektionen. Die Mucinschicht bildet die innerste Schicht und sorgt dafür, dass sich die Tränenflüssigkeit gleichmäßig auf der Augenoberfläche verteilt.

    Damit unser Auge nicht austrocknet, wird ein intakter Tränenfilm benötigt. Mit jedem Lidschlag benetzt der Tränenfilm die Oberfläche des Auges – genauer gesagt Horn- und Bindehaut. Er versorgt die Hornhaut mit wichtigen Nährstoffen und Sauerstoff.

    Der Tränenfilm hat mehrere wichtige Funktionen, darunter

    • die Aufrechterhaltung des Feuchtigkeitsniveaus der Augenoberfläche,
    • Schutz vor Infektionen
    • Entfernen von Schmutz und anderen Partikeln von der Augenoberfläche 
    • Unterstützung bei der optischen Abbildung von Licht auf der Netzhaut des Auges


    Ein Mangel oder eine Störung des Tränenfilms kann verschiedene Augenprobleme verursachen, wie z. B. trockene Augen-Syndrom oder Augenreizungen. Eine regelmäßige Untersuchung kann helfen, Tränenfilmprobleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

    Therapie und Behandlung

    In unserer Praxis bieten wir Ihnen eine umfassende Diagnostik und individuelle Behandlung für trockene Augen in unserer Sicca-Sprechstunde an. Dabei befasst sich unser Spezialteam mit dem Sicca-Syndrom der Augen, auch bekannt als das trockene Augen-Syndrom und setzt dabei auf modernste Technologien und innovative Behandlungsmethoden, um Ihnen schnell und effektiv zu helfen.

    In der Sicca-Sprechstunde werden zunächst Ihre Symptome erfasst, wie beispielsweise Brennen, Jucken, Rötungen und Lichtempfindlichkeit der Augen. Anschließend werden weitere Untersuchungen durchgeführt, um die Ursache des trockenen Auges zu ermitteln. 

    Dazu gehören beispielsweise folgende Untersuchungen:

    • Messung der Tränenmenge
    • Analyse der Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit
    • Betrachtung der Meibomdrüsen 
    • Untersuchung des Augenlids

    Die Therapie des trockenen Auges richtet sich nach der Ursache der Erkrankung und kann von der Gabe von Tränenersatzmittel bis hin zur Erwärmung der Lipide (Fette) oder Massage der Meibomdrüsen reichen. 

    In der Sicca-Sprechstunde bieten wir eine spezialisierte Diagnostik und Therapie des trockenen Auges an. Sie ist daher eine wichtige Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten mit diesem Krankheitsbild. Eine frühzeitige Diagnose und individuelle Therapie können dazu beitragen, langfristige Schäden an den Augen zu vermeiden und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.

    Unsere modernsten Diagnostikgeräte

    Während unserer Sicca-Sprechstunde kommen verschiedene Diagnostikgeräte zum Einsatz:

    Lidhygiene - Ein wichtiger Schritt in der Vorbeugung

    12Lidrandpflege - Sicca (Trockene Augen) - Augenärzte Gerl & Kollegen

    Die Lidrandpflege bezieht sich auf die Reinigung und Pflege des Bereichs am Rand der Augenlider, der auch als Lidrand bezeichnet wird. Der Lidrand ist ein wichtiger Teil des Auges, da er die Öffnungen der Meibom-Drüsen umgibt, die für die Produktion des Tränenfilms verantwortlich sind. Wenn der Lidrand vernachlässigt wird, können sich hier Ablagerungen von Talg, Schmutz und Bakterien ansammeln, die zu Augenproblemen wie Blepharitis (Entzündung des Lidrandes) oder trockenen Augen führen können.

    Lesen Sie mehr

    Nächster Themenabend

    Augenärzte Gerl & Kollegen

    Vielen Dank

    Das Formular wurde erfolgreich versendet

    Table of Contents

    Explore
    Drag