Skip links

Lider

Datum

13. Jul 2022

Definition

Unsere Augenlider schützen unsere Augen vor äußeren Einwirkungen und sorgen für die Befeuchtung der Hornhaut. Wenn Erkrankungen, Verletzungen oder auch altersbedingte Veränderungen diese Schutzfunktion beeinträchtigen, kann eine medizinisch notwendige Operation die Lösung sein. Manchmal sind es aber auch hängende Oberlider (Schlupflider), die unser ästhetisches Empfinden stören. Die Ästhetische Lidchirurgie bietet individuelle Möglichkeiten, die wir zu einem besseren Wohlbefinden unserer Patienten anwenden können.
Medizinisch notwendig werden Operationen am Augenlid, wenn die Schutzfunktion zum Beispiel durch Fehlstellungen, Tumore oder Entzündungen eingeschränkt ist und Sehbehinderungen korrigiert werden müssen. Auch aus ästhetischen Gründen werden Operationen am Augenlid durchgeführt. 

Tumore – Schwellung am Auge

Wie bei der Haut können auch verschiedene Tumoren an der Haut des Lids entstehen. Im umgangssprachlichen Gebrauch wird das Wort „Tumor“ oft mit bösartigem Wachstum verbunden. Dies ist jedoch nicht richtig, da das Wort, aus dem lateinischen stammend nicht mehr bedeutet als Schwellung. In diesem Abschnitt werden also auch viele gutartige Tumoren beschrieben, welche nichts mit Gewebeneubildung, ob gutartig oder bösartig, zu tun haben, sondern einfach nur eine Schwellung im Gewebe verursachen.

Tumoren können gutartig sein, halb-bösartig, oder bösartig. Die Bösartigkeit (Malignität) eines Tumors ergibt sich aus der Schnelligkeit, wie stark er in das Gewebe wächst und wie schnell er Tochtergeschwulste (Metastasen) über die Blutbahn zu anderen Organen streut. Je früher ein bösartiger Tumor (Malignom) erkannt und therapiert wird, desto besser sind die Aussichtschancen für die Patienten.

Entzündungen

Häufigsten Patientenfragen

Je nach Umfang der Behandlung dauert die Operation ca. 30 Minuten pro Auge.

Für den Erhalt der Gesichtssymmetrie werden in der Regel beide Augen gleichzeitig behandelt.

Die ambulant durchgeführte Operation erfolgt unter örtlicher Betäubung und ist damit nahezu schmerzfrei.

Nach der Operation werden Ihre Augenlider stark geschwollen sein. Hierfür empfehlen wir kühlende Kompressen. Nach ca. zwei Wochen lässt die Schwellung im Bereich der Augen deutlich nach. Das Nahtmaterial wird nach ca. 7-10 Tagen entfernt. Um den Heilungsprozess nicht zu gefährden, sollten anstrengende Aktivitäten (z. B. Gartenarbeit, Sport) in den ersten zwei Wochen vermieden werden. Nach ca. drei Monaten ist die Heilungsphase abgeschlossen.

Im Allgemeinen handelt es sich bei der Blepharoplastik um einen risikoarmen chirurgischen Eingriff. Die häufigsten Begleiterscheinungen sind Schwellungen und Blutergüsse im Lidbereich, die nach ca. zwei Wochen langsam abklingen. Selten kommt es zu Reizzuständen und einer überschießenden Narbenbildung. Unter Umständen kann es vorkommen, dass aufgrund der Schwellung das Augenlid zeitweilig nicht komplett geschlossen werden kann. Hierfür ist es wichtig die verschriebenen Augentropfen täglich nach Anleitung zu verwenden, um das Austrocknen der Augen zu vermeiden. Ihre Ärztin bzw. Ihr Arzt wird Sie im Beratungsgespräch über die Risiken des Eingriffs aufklären.

Die genauen Kosten können erst im Beratungsgespräch nach eingehender Untersuchung ermittelt werden. Sie sind abhängig vom Umfang des Eingriffs. Die ungefähren Kosten können Sie unserer Preisliste entnehmen. Diese finden Sie auf unserer Homepage.

Da die Lidkorrektur in den wenigsten Fällen medizinisch notwendig ist, handelt es sich überwiegend um sogenannte Selbstzahlerleistungen, die Ihre Krankenkasse nicht übernimmt.

Kontakt und Termine

Kontaktieren Sie unsNeem contact opContact usقم بالتواصل معنا

Wir sind gern für Sie da!

Email:
info@augenklinik.de

Tel.:
02561 95 555​

Augenärzte Gerl & Kollegen

Vielen Dank

Das Formular wurde erfolgreich versendet

Table of Contents

Explore
Drag