Beste medizinische Fachangestellte

Bei einer Feierstunde im Ärztehaus in Münster hat die Ärztekammer Westfalen-Lippe am 6. Juli die Prüfungsbesten für ihre besondere Leistung ausgezeichnet – unter ihnen Isabel Gesing aus Graes, die ihre Ausbildung bei den „Augenärzten Gerl & Kollegen, Augenklinik Ahaus“ absolviert hat.

Bestenehrung
Bei der Bestenehrung (v. l.): Dr. Hans-Peter Peters, Beauftragter der Ärztekammer Westfalen-Lippe für die Ausbildung Medizinischer Fachangestellter, Tanja Wesker, Praxisleiterin, Isabel Gesing aus Graes, Dr. Barbara Blaszkiewicz, stellvertretende Vorsitzende des Arbeitskreises Medizinische Assistenzberufe der Ärztekammer Westfalen Lippe.

Ärztekammer ehrt Isabel Gesing aus Graes

Graes. Bei einer Feierstunde im Ärztehaus in Münster hat die Ärztekammer Westfalen-Lippe am 6. Juli die Prüfungsbesten für ihre besondere Leistung ausgezeichnet – unter ihnen Isabel Gesing aus Graes, die ihre Ausbildung bei den „Augenärzten Gerl & Kollegen, Augenklinik Ahaus“ absolviert hat. Von insgesamt 1.526 Auszubildenden gehörte sie zu den 93 Absolventinnen, die mit der Höchstnote „sehr gut“ abgeschlossen hat.
Der Brief als medizinische Fachangestellte bedeutet den Start in ein Berufsleben, das außerordentlich vielfältig sein kann. Isabel Gesing möchte nach ihrem Fachabitur ein Studium an der Mathias-Spital-Hochschule in Rheine beginnen. Dort kann sie den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang zur Physician Assistance belegen.
„Auch wenn wir erst einmal bedauern, für mindestens ein Jahr auf Frau Gesing verzichten zu müssen, freuen wir uns, wenn wir sie nach Abschluss ihres Fachabiturs weiter bei ihrer beruflichen Karriere unterstützen können“, betonte ihr Ausbilder Augenarzt Matthias Gerl und erklärte: „Durch flexible Teilzeitmodelle können sich unsere Mitarbeiter individuell weiterbilden.“

Text: Münsterland Zeitung am Donnerstag, 16. Juni 2016

zurück
nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.

Informationen zum Corona-Virus

Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin,
unsere Aufgabe als Gesundheitsdienstleister ist es, die Versorgung unserer Patienten sicherzustellen und dafür Sorge zu tragen, dass wir weiterhin umfänglich für Sie da sein können. Zur Verhinderung einer Virusausbreitung setzen wir spezielle Maßnahmen um, die mögliche Infektionsketten unterbrechen. Wir nehmen diese Aufgabe sehr ernst und beachten hierzu alle Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts im Sinne einer erweiterten Hygiene zum Schutz vor dem Virus.

mehr lesen