Skip links

Pachymetrie

Datum

20. Jul 2022

Pachymetrie: Messung der Hornhautdicke (Glaukom)

Bei Patienten mit dünneren oder dickeren Hornhäuten kann es zu Abweichungen zwischen gemessenem und tatsächlichem Augendruck kommen. Je stärker die Dickenabweichung vom Durchschnitt ist, desto stärker ist auch die Differenz zwischen gemessenem und wirklichem Augeninnendruck.

Bei dünneren Hornhäuten wird in der Regel ein niedrigerer Druck und bei dickeren Hornhäuten ein höherer Druck gemessen. Diese Abweichungen können dazu führen, dass z. B. ein Glaukom im Frühstadium nicht erkannt wird.

Durch eine Messung der Hornhautdicke, der sogenannten Pachymetrie, kann dieser Fehler minimiert werden. Die Pachymetrie kann u. a. mittels Ultraschall, optischer Kohärenzmessung oder auch Scheimpflugverfahren ermittelt werden. Für uns ist das Scheimpflugverfahren mit der Pentacam die Methode der Wahl.

Lesen Sie Mehr

Spaltlampenfotographie - © HAAG-STREIT GROUP

Spaltlampenfotographie

Bei jeder Augenkrankheit ist eine Verlaufskontrolle wichtig. Dort spielt eine sorgfältige und exakte Dokumentation der Diagnostik eine Rolle, da viele Augenkrankheiten nur schleichend eintreffen.

Weiterlesen »

Augenärzte Gerl & Kollegen

Vielen Dank

Das Formular wurde erfolgreich versendet

Table of Contents

Explore
Drag