Uganda 2022 - Emotionen und große Dankbarkeit

Leider gibt es immer noch zahlreiche Länder auf dieser Welt, in denen die medizinische Versorgung nicht ausreichend für alle gesichert ist. So auch in Uganda, wo gegenwärtig eine augenärztliche Unterversorgung herrscht und viele Menschen daher nicht die notwendige fachärztliche Versorgung erhalten, um ihre Erkrankungen zu behandeln.

Umso schöner ist es, dass unser Team genau diesen Menschen derzeit zu einem besseren Sehen verhilft und dafür im Gegenzug unendliche Dankbarkeit zurückbekommt.

Themistoklis Tsintarakis (FEBO/M.Sc.), Facharzt für Augenheilkunde vom Standort Ahaus und Raesfeld, ist über die Freude der Patienten und Patientinnen nach einer Operation sehr bewegt.

„Sie können die Welt mit ihren eigenen Augen wieder sehen“.

Das Interview ist auf unseren Social Media Kanälen (Instagram, Facebook und Youtube) zu finden.

zurück
nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.

Informationen zum Corona-Virus

Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin,

unsere Aufgabe als Gesundheitsdienstleister ist es, die Versorgung unserer Patienten und Patientinnen sicherzustellen und dafür Sorge zu tragen, dass wir weiterhin umfänglich für Sie da sein können.

Unsere Basisregeln

Bitte beachten Sie unsere folgenden Basisregeln:

  • Abstand: 1,5 m Abstand halten.
  • Hygiene: Desinfizieren Sie Ihre Hände.
  • Mundschutzpflicht: Tragen Sie eine Mund- und Nasenmaske. Verwenden Sie hierzu bitte eine OP-Maske oder eine FFP2-Maske. 


Mehr Lesen