Mit diesem Begriff bezeichnet man einen oft altersbedingten Hautüberschuss, welcher sowohl am Oberlid, aber auch am Unterlid sichtbar wird. Am Oberlid spricht man umgangssprachlich von Schlupf-Lidern, am Unterlid ist von Tränensäcken die Rede.

Welche Symptome deuten auf Dermatochalasis hin?

Der Hautüberschuss kann nur dezent sichtbar sein und kosmetisch die Patienten stören. Nimmt der Hautüberschuss zu, dann kann die überschüssige Haut sich auf die Wimpern des Oberlides legen. Dieses Gewicht muss vom Lidheber getragen werden, was bei vielen Patienten abendlich zu müden Augen führt. Erst im Spätstadium schränkt der Hautüberschuss das Gesichtsfeld, meist im Außenbereich ein, sodass ein Scheuklappenphänomen entsteht.

Wie stellt der Arzt die Diagnose von Dermatochalasis?

Die Diagnose ist eine Blickdiagnose. Bei der Augenuntersuchung wird grob das Ausmaß des Hautüberschusses abgeschätzt. Je nachdem, wie stark der Hautüberschuss vorhanden ist, wird der Augenarzt ein Gesichtsfeld zur Dokumentation veranlassen. Obwohl es nicht schwer ist eine Dermatochalasis zu erkennen, so erfordert es doch Erfahrung, die vielen verschiedenen Mischbilder zwischen Dermatochalasis, Ptosis, Brauenptosis und orbitalem Fettgewebsprolaps zu gewichten und in einem chirurgischen Konzept zu berücksichtigen. Denn wird nur ein Problem behandelt (z. B. nur die Dermatochalsis) bleiben die restlichen Probleme bestehen.

Welche Operation erfolgt bei Dermatochalasis?

Oftmals handelt es sich hierbei um eine kosmetische Operation, nur selten liegt tatsächlich eine medizinische Indikation vor. Das überschüssige Hautareal wird vor der Operation markiert. Bei der Operation wird dann die Haut entsprechend dem geplanten Überschuss entfernt und im Anschluss die Wundränder wieder readaptiert. Die Operation wird in Lokalbetäubung durchgeführt und dauert zwischen 15 – 30 Minuten pro Auge.

nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.