Phake Linsen

 

Die Phake Linse ist eine künstliche Linse, die bei starker Fehlsichtigkeit zusätzlich zur natürlichen Augenlinse in das Auge implantiert werden kann. Viele Patientinnen und Patienten erhalten durch das Einsetzen von Phake Linsen eine hohe Sehschärfe. Insbesondere freuen sie sich darüber, wieder klar über das gesamte Blickfeld sehen zu können.

Phake Intraokularlinsen stellen eine Alternative zu LASIK und anderen Methoden der refraktiven Chirurgie dar, insbesondere bei hoher Fehlsichtigkeit. Gerade im Bereich der Kurzsichtigkeiten über 6 dpt stoßen die klassischen Methoden der refraktiven Chirurgie, wie die LASIK, schnell an ihre Grenzen. Die Behandlungen werden aufgrund des höheren Gewebeabtrages oder störender optischer Phänomene zu riskant, da die Größe der Optikzone zu klein gewählt werden muss.

Phake Linse zusätzlich zur körpereigenen Linse

Patientinnen und Patienten, die von einer höheren Fehlsichtigkeit betroffen sind, können sich für eine zusätzlich zur körpereigenen Linse implantierten Kunstlinse entscheiden. Diese Linse wird auch als die Kontaktlinse für das Auge bezeichnet.

Künstliche Zusatzlinsen ermöglichen eine Korrektur von sehr hohen Fehlsichtigkeiten. Die eigene, natürliche Augenlinse bleibt im Auge erhalten und wird durch eine Kunstlinse ergänzt. Es wird also kein Gewebe entfernt. Diese Linsen gibt es in verschiedenen Ausführungen; sie können bei unterschiedlichen Fehlsichtigkeiten eingesetzt werden.

Es gibt unterschiedliche Linsenmodelle. Sie unterscheiden sich in der

  • Position vor oder hinter der körpereignen natürlichen Linse
  • Materialbeschaffenheit 
  • Form der Befestigung im Auge

Somit sind wir in der Lage, jedem Patienten die perfekte Linse zu implantieren.

Vorbereitung

Im Rahmen der Voruntersuchung beraten wir Sie, welches Verfahren – Linse vor oder hinter der natürlichen Linse Ihres Auges – und welche Speziallinsen für Sie am besten geeignet sind.

Damit wir die Linsenstärke exakt berechnen können, bedarf es einer hochpräzisen Diagnostik. Mithilfe moderner berührungsfreier Messtechniken kann Ihr Sehfehler genau bestimmt werden. Hieraus wird die benötigte Linsenstärke für ein Sehen ohne Brille berechnet. Daher dürfen Sie weiche Kontaktlinsen eine Woche und formstabile Kontaktlinsen zwei Wochen vorher nicht mehr tragen.

 

 

Weitere Informationen zu Sehen ohne Brille

nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.