Optische Biometrie (Grauer Star, Linsenchirurgie)

Optimale Linsenbestimmung durch Laservermessung

Vor dem Einsetzen einer künstlichen Augenlinse – auch Intraokularlinse (IOL) genannt – muss die benötigte Brechkraft exakt berechnet werden, um später mit dem Linsenimplantat eine optimale Sehleistung zu erzielen. Hierzu werden mittels Laserverfahren die Achslänge des Auges, die Hornhautradien und die Vorderkammertiefe berührungsfrei gemessen.

Wir empfehlen die optische Biometrie mit dem IOL Master:

  • vor einer Kataraktoperation
  • bei hoher Fehlsichtigkeit
  • vor der Korrektur von Fehlsichtigkeiten mit einer Kunstlinse
  • vor Korrekturen von Fehlsichtigkeiten mit bestimmter Zielrefraktion

Bei der Operation des Grauen Stars (Katarakt) wird die getrübte natürliche Augenlinse entfernt und durch eine künstliche Linse ersetzt. Natürlich möchte jeder Patient nach diesem Eingriff möglichst gut ohne Brille in der Ferne sehen können und nur zum Lesen noch eine schwache Brille tragen müssen.

nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.