Forschung

Standards neu definieren – nicht auf der Stelle treten. In der Entwicklung neuer Behandlungsstrategien, der Erforschung neuer Technologien und der Lehre möchten wir Maßstäbe setzen und Trends vorgeben. Dabei steht die Patientenversorgung immer im Mittelpunkt.

Höchste medizinische Ansprüche

Unsere Leitthemen „Perfektion für Ihre Augen“ und „Vision als Leidenschaft “ stehen nicht nur in der Patientenversorgung für uns im Mittelpunkt. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Standards in der augenärztlichen Versorgung weiter voranzutreiben, um damit nicht nur den höchsten medizinischen Ansprüchen zu entsprechen, sondern um darüber hinaus an deren Weiterentwicklung und Verbesserung maßgeblich beteiligt zu sein. Während der letzten Jahre haben wir daher unsere eigene Forschung verstärkt ausgebaut und stetig in die Entwicklung neuer Methoden, die Ausbildung des wissenschaftlichen Personals sowie neue Hilfsmittel investiert. Als privater Verbund aus Augenkliniken und Augenpraxen führen wir regelmäßig Zulassungsstudien der europäischen (European Medicine Agency - EMA) und der amerikanischen (Food and Drug Administration - FDA) Gesundheitsbehörden durch. 

Überregionale Zusammenarbeit weltweit

Unsere Firmenphilosophie „Gemeinsam weiter sehen“ reicht daher über die kollegiale Kooperation im Team und die individuelle Versorgung jedes einzelnen Patienten weit hinaus. Sie schließt die überregionale Zusammenarbeit mit anderen Forschungseinrichtungen und Firmen weltweit ein.

Als Gründungsmitglied des International Vision Correction Research Centre Network (IVCRC.net) der Universitäts Augenklinik Heidelberg und Gesellschafter der Ocunet GmbH & Co KG bekräftigen wir den hohen Stellenwert der Forschung und Entwicklung innerhalb unseres Praxis- und Klinikverbundes. Um künftig den Bereich der Versorgungsforschung in der Augenheilkunde verstärkt in den Fokus zu nehmen, haben sich Herr dr. med. (Univ. Bud.) Mattias Gerl und Herr Dr. med. Florian Kretz (FEBO) mit der Übernahme der Geschäftsführung 2017 zur Gründung des PROVISUS Forschungsinstitutes als AN-Institut der praxisHochschule entschlossen. Ziel der Kooperation ist es, eine Brücke zwischen klinischer Forschung und dem Praxisalltag zu schlagen, um in einem Optimierungskonzept für Patientenversorgung den sozioökonomischen Bedürfnissen innerhalb Deutschlands Rechnung zu tragen.

Dr. med. Florian Kretz (FEBO) auf der Jahrestagung 2018 der ASCRS

Klinische Erfahrungen mit der neuen EDOF-IOL des Typs AT LARA 829MP (Firma: Zeiss) von Dr. med. Florian Kretz (FEBO)

(Auszug Ophthalmo Chirurgie, Juli 2018, 30. Jahrgang, 4. Heft)

Mehr erfahren

Klinische Auswertung einer neuartigen Intraokularlinse mit erweiterter Tiefenschärfe (EDOF) zur Verbesserung der Sehkraft im Intermediärbereich

Die moderne Intraokularlinsen-Chirurgie hat in den letzten Jahren einen deutlichen Fortschritt im Bezug auf die Brillenunabhängigkeit im Alltag gemacht. Vor allem das Sehen in der Ferne und im...

Mehr erfahren

Presbyopiekorrektur mithilfe der stenopäischen Lücke

Einsatz eines bekannten Konzeptes auf Linsenebene – Ergänzung im Bereich der refraktiven und Katarakt-Chirurgie.

Dr. med. Florain Kretz (FEBO)

Mehr erfahren

Clinical Evaluation of a Novel Intraocular Lens with Enhanced Depth of Focus (EDOF) to Increase Visual Acuity for Intermediate Distances

Klin Monbl Augenheilkd. 2018 Jul 13. doi: 10.1055/a-0600-2826, Kretz FTA, Tarib I, Teisch S, Kaiser I, Lucchesi R, Herbers C, Hinkens A, Hagen P, Breyer DRH

Mehr erfahren

Glaucoma in inpatient care in Germany in 2015

Ophthalmologe. 2018 Jul 6. doi: 10.1007/s00347-018-0757-2 Hahn U, Kretz F, Koch J. PMID:29980858

Mehr erfahren
Logo der Premium Kliniken & Praxen

Premium Kliniken & Praxen

mehr erfahren

IVCRC.net

mehr erfahren

OCUNET

mehr erfahren

Praxishochschule

mehr erfahren
nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.