Nacht des Sehens in Osnabrück am 18.12.2018

Grauer Star, AMD, Folgen der Diabetes, Sehen ohne Brille:

Vorbeugen und Behandeln

 

Münsterland. Unter dem Motto „Nacht des Sehens“ informiert der ärztliche Leiter der Augentagesklinik Rheine, Dr. med. Florian Kretz (FEBO), am Dienstag, 18.12.2018 Betroffene und Angehörige wie Augenerkrankungen vorgebeugt und gutes Sehen erhalten oder wieder hergestellt werden kann. Die Veranstaltung im Romantik Hotel Walhalla in Osnabrück beginnt um 18:00 Uhr mit einem Vortrag zum Grauen Star. Im Focus stehen moderne Behandlungsmethoden, wie der kürzlich mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Femtosekundenlaser und innovative Linsenimplantate, um ohne Brille im Alltag wieder sehr gut zu sehen.

Über die Folgen von Diabetes für das Auge und die Auswirkungen der Altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) geht es ab 19:00 Uhr. Geschädigte Sehzellen sind die Hauptursache starker Sehbehinderung bei Menschen über 60 Jahren. Beide Erkrankungen, die Diabetische Retinopathie und die AMD werden oft zu spät bemerkt. Dr. med. Florian Kretz (FEBO) erklärt in für Laien leicht verständlicher Weise die Entwicklung der Erkrankungen und welche Maßnahmen helfen können, das Sehen zu erhalten.

Sehen ohne Brille – ein Thema das jeden Zweiten mittel- oder unmittelbar berührt. Beim Sport und Wellness, aber auch in vielen Berufen ist das Tragen einer Brille nicht nur lästig, sondern kann manchmal sogar gefährlich sein. Ab 20:00 Uhr erhalten Interessierte einen Überblick über die vielfältigen Alternativen zur Brille und zu Kontaktlinsen. Vortragsredner Dr. med. Florian Kretz (FEBO) ist ein international renommierter Spezialist für Augenheilkunde und an der Augentagesklinik Rheine, ein Standort der Augenärzte Gerl, Kretz & Kollegen, tätig.

 

Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenfrei. Es wird um eine Anmeldung zu den einzelnen Vorträgen gebeten.

Kontakt Pressestelle:
Ruth Würz
Leitung Unternehmenskommunikation
Telefon: 02561-9555 232
E-Mail: presse(at)augenklinik.de

Augenärzte Gerl, Kretz & Kollegen
Zentralverwaltung
Am Schlossgraben 13
48683 Ahaus

zurück
nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.

Informationen zum Corona-Virus

Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin,
unsere Aufgabe als Gesundheitsdienstleister ist es, die Versorgung unserer Patienten sicherzustellen und dafür Sorge zu tragen, dass wir weiterhin umfänglich für Sie da sein können. Zur Verhinderung einer Virusausbreitung setzen wir spezielle Maßnahmen um, die mögliche Infektionsketten unterbrechen. Wir nehmen diese Aufgabe sehr ernst und beachten hierzu alle Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts im Sinne einer erweiterten Hygiene zum Schutz vor dem Virus.

mehr lesen