Bocholter Studenten programmieren "IGeL-Eye" für die Augenklinik Ahaus

Aller guten Dinge sind „zwei“. Nach erfolgreichem Abschluss eines ersten Projekts über einen softwarebasierten Linsenberater (Trikon berichtete in Ausgabe 01/2018) hat ein weiterer Jahrgang des Bocholter Studiengangs „Informatik.Softwaresysteme“ nun für die Augenklinik in Ahaus ein neues Projekt erfolgreich umgesetzt, das die Studierenden „IGeL-Eye“ tauften.

Foto WH/MV

 

 

zurück
nach oben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren Sie unter Datenschutz.

Informationen zum Corona-Virus

Sehr geehrter Patient, sehr geehrte Patientin,
unsere Aufgabe als Gesundheitsdienstleister ist es, die Versorgung unserer Patienten sicherzustellen und dafür Sorge zu tragen, dass wir weiterhin umfänglich für Sie da sein können. Zur Verhinderung einer Virusausbreitung setzen wir spezielle Maßnahmen um, die mögliche Infektionsketten unterbrechen. Wir nehmen diese Aufgabe sehr ernst und beachten hierzu alle Handlungsempfehlungen des Robert-Koch-Instituts im Sinne einer erweiterten Hygiene zum Schutz vor dem Virus.

mehr lesen